Liebeslieder

Liebeslieder - häufig auch Balladen genannt - sind ergreifend und besonders emotional. Sie behandeln ein Thema, das wohl jeder Mensch kennt und mit dem jeder etwas verbinden kann. Die Liebe ist schließlich wohl das Thema, welches am häufigsten in der Musik behandelt wird. Liebeslieder können das positive Gefühl verstärken, welches man hat, wenn man frisch verliebt und glücklich ist. Sie können aber auch traurig sein und eine melancholische Stimmung hervorrufen. Sie helfen dabei, den Tränen nach einer Trennung oder bei einer unerwiderten Liebe freien Lauf zu lassen und den Schmerz, den man fühlt, zuzulassen. Gerade bei Liebeskummer werden sie gerne gehört. Liebeslieder sind vielseitig und unterschiedlich. Sie behandeln alle Facetten der Beziehung zwischen zwei sich liebenden Partnern, sodass man sich mit der Musik identifizieren und sich regelrecht fallen lassen kann.

Die Geschichte des Liebeslieds

Liebeslyrik gibt es schon seit der Jahrhundertwende. In der Antike war sie sehr beliebt, einen besonderen Höhepunkt fand sie aber im zwölften und dreizehnten Jahrhundert. Minnesänger bemühten sich um die Gunst der "edlen Frouwen". Der Minnesang war insbesondere bei Adeligen sehr angesehen. Ab dem fünfzehnten Jahrhundert entstanden schließlich auch Liederbücher, in welchen die Zeilen festgehalten wurden. Balladen ziehen sich durch die europäische Literatur. Im Barock und in der Romantik sowie im Volkslied wird die Liebe zwischen zwei Menschen lyrisch und künstlerisch verarbeitet.

Heute stammen Liebeslieder aus der Popmusik, aber auch Rockmusik. Auch Schlager greifen die romantische Beziehung zwischen zwei Menschen auf.

Alle Facetten der Liebe

Liebeslieder können zart und romantisch, spritzig und fröhlich, aber auch traurig und melancholisch sein. Und genau das ist es schließlich auch, was die Liebe selbst so spannend macht. Sie entwickelt sich immer anders. Lieben und leiden gehören zusammen wie Feuer und Wasser. Daher hat man häufig das Gefühl, sich von Liebesliedern verstanden zu fühlen. Liebeslieder werden dabei wohl etwas häufiger von Frauen gehört, die ihre Gefühle widergespiegelt finden wollen. Aber auch Männer können Gefallen an der Musik über die Liebe finden. Viele Lieder, die auch Männern sehr gefallen, behandeln die Liebe schließlich sehr subtil und metaphorisch. Die Liebe ist ein Thema, das alle Menschen, Frauen und Männer, junge und alte Leute verbindet.

Auch Lieder über das Fremdgehen, über die Enttäuschung, über das Gefühl vor oder nach einer Trennung, über den Liebeskummer und die Einsamkeit, die man ohne einen Partner spürt, gibt es.

Die schönsten Liebeslieder

Es gibt einige Klassiker unter den Liebesliedern. Ein sehr bekanntes und leidenschaftliches Liebeslied ist "My heart will go on" von Celine Dion, die Musik von Titanic. Es geht um eine Liebe, die tragisch endet. Der andere wird für immer im eigenen Herzen bleiben, die Liebe wird nie enden. Doch das Leben muss weitergehen.
Ein besonders schönes und emotionales Liebeslied ist auch "I will always love you" von Whitney Houston. Whitney singt, dass sie ihm wohl nur im Weg sein würde, wenn sie bliebe. Wir beide wissen, dass ich nicht das bin, was du brauchst. Also gehe ich, aber ich weiß, dass ich bei jedem Schritt, den ich auf meinem Weg gehe, an dich denken werde. Und ich werde dich immer lieben. Sie wünscht ihm viel Glück und vor allem wünscht sie ihm Liebe.

Auch hier wird wieder sehr deutlich, dass Liebe und Leid immer ein wenig zusammengehören. Berühmte und beliebte emotionale Liebeslieder greifen genau das auf und versinnbildlichen den Herzschmerz und Liebeskummer einer gescheiterten Liebe.
Der Song "I can't make you love me" von Bonnie Raitt, welcher auch von Bon Iver aufgegriffen wurde, behandelt eine unerwiderte Liebe. Schalte das Licht aus, bring die Stimmen in meinem Kopf zum Verstummen. Leg dich mit mir hin und halte mich fest. Ich kann dich nicht dazu bringen, mich zu lieben, wenn du mich nicht liebst. Du kannst dein Herz nicht dazu bewegen, etwas zu fühlen, das es nicht fühlt. Ich fühle die Magie, aber du fühlst sie nicht. Ich schließe meine Augen, sodass ich die Liebe nicht sehen kann, die du nicht für mich fühlst. Gib mir nur bis morgen früh, und ich werde tun, was richtig ist, diesen Kampf aufzugeben.

Ein besonders schönes und fröhliches Liebeslied hingegen ist "I just called to say I love you" von Stevie Wonder. Es geht um die Leichtigkeit und Freude, die man spürt, wenn man verliebt ist und den anderen einfach nur anruft, um ihm zu sagen, dass man ihn liebt.

Liebeslieder zum Anhören

Im Folgenden haben wir einige der bekanntesten Liebeslieder unserer Zeit als Video zusammengetragen und liefern zu jedem Lied ein paar wissenswerte Fakten.

Stevie Wonder - "I just called to say I love you"


"I just called to say I love you" ist ein Liebeslied (Erscheinungsjahr 1984) und wurde von Stevie Wonder geschrieben und produziert. Der Titel war zeitgleich in Deutschland, Großbritannien und in den USA Spitzenreiter der Charts. Im Jahr 1985 wurde Stevie Wonder für seinen Song mit dem Oscar in der Kategorie Musik belohnt.

Interpret: Stevie Wonder

Lionel Richie - "Endless Love"


"Endless Love" (Erscheinungsjahr 1981) ist eine Ballade, die durch ihr Erscheinen auf dem Filmsoundtrack zu "Endlose Liebe" Berühmtheit erlangt hat. Geschrieben wurde der Song von Lionel Richie, der das Stück auch interpretierte. An seiner Seite: die Sängerin Diana Ross. Der Song in Form eines Duetts handelt davon, dass zwei Menschen sich gegenseitig ihre Liebe gestehen. Mittlerweile gilt er als eines der größten Liebeslieder aller Zeiten.

Interpret: Lionel Richie & Diana Ross

Foreigner - "I Want To Know What Love Is"


Das Lied "I Want To Know What Love Is" schrieb 1984 Mick Jones. Es wurde insbesondere durch die Rockband Foreigner weltbekannt.
Die Powerballade erreichte in vielen Ländern die Erstplatzierung der Charts. In Deutschland gelang ihr der Sprung auf Platz drei. Im Jahr 2004 landete die Single im Musikmagazin Rolling Stones auf Platz 476 der 500 besten Songs aller Zeiten.

Interpret: Foreigner

Celine Dion - "My Heart Will Go On"


"My Heart Will Go On" ist ein Liebessong der kanadischen Sängerin Céline Dion, bei dem es sich um die meistgekaufte Single des Jahres 1998 handelt. Berühmtheit erlangte er dadurch, dass er im Abspann des Katastrophendramas "Titanic" von James Cameron zu hören war. Die Musik des Songs stammt von James Horner, dem Komponisten der Filmmusik, während der Songtext auf Will Jennings zurückgeht. "My Heart Will Go On" ist die bis heute erfolgreichste Single von Céline Dion.

Interpret: Celine Dion

The Police - "Every Breath You Take"


"Every Breath You Take" gehört zu den populärsten Songs der New-Wave-Band The Police. Das im Jahr 1983 geschriebene Lied erschien auf dem letzten Studioalbum Synchronicity.
Der Songtext erzählt über Kontrolle, Stalking und Besessenheit in einer partnerschaftlichen Beziehung. 1983 kam Every Breath You Take in den deutschen Charts auf Platz acht, in den USA und England wurde der Song zum Nummer-eins-Hit.

Interpret: The Police

Bonnie Tyler - "Total eclipse of the heart"


"Total Eclipse of the Heart" ist eine 1982 entstandene Ballade von Bonnie Tyler, die auf ihrem Album "Faster Than the Speed of Light" erschienen ist. Geschrieben und produziert wurde sie von Jim Steinman. Ursprünglich dem Sänger Meat Loaf angeboten, dessen Plattenfirma sich weigerte, Steinman zu bezahlen, fiel der Song Tyler zu. Er erreichte Platz eins in den USA, Kanada, Großbritannien, Australien und Norwegen.

Interpret: Bonnie Tyler

Robbie Williams - "Angels"


"Angels" ist ein Liebeslied aus der Feder von Ray Heffernan, Robbie Williams und Guy Chambers. Die Single erschien im Dezember 1997. Sie wurde zu Williams' bestverkaufter Single. Außerdem wurde sie bei den BRIT Awards als der beste Song der letzten 25 Jahre gewählt. Seitdem wurde "Angels" von vielen Künstlern, so beispielsweise Jessica Simpson oder Beverly Knight, gecovert. Mittlerweile existiert auch eine spanische Version des Songs.

Interpret: Robbie Williams

Sinead O'Connor - "Nothing Compares 2 You"


"Nothing Compares 2 You" ist ein Lovesong aus der Feder des US-amerikanischen Künstlers Prince, der 1985 veröffentlicht wurde. 1990 brachte die irische Musikerin Sinéad O'Connor auf ihrem Album "I Do Not Want What I Haven't Got" eine Coverversion heraus, die sich zu einem enormen internationalen Erfolg entwickelte. Produziert wurde die Single von von Nellee Hooper und Sinéad O'Connor selbst. Es sollte ein einmaliger Erfolg bleiben.

Interpret: Sinead O'Connor

Phil Collins - "Can't Stop Loving You"


"Can't Stop Loving You" ist ein Coversong des englischen Sängers Phil Collins. Es handelt sich um den zehnten Song auf seinem Album "Testify", das 2002 erschienen ist. Ursprünglich wurde der Song von Billy Nicholls geschrieben und erschien 1978 auf einem Album von Leo Sayer. Collins' Coverversion erreichte Platz 28 der englischen Singlecharts. Damit handelt es sich um einen seiner Smash Hits.

Interpret: Phil Collins

The Bangles - "Eternal Flame"


"Eternal Flame" ist eine 1989 entstandene Liebesballade der Bangles, die von Billy Steinberg, Tom Kelly und Susanna Hoffs geschrieben wurde. Der Song stammt von dem Album "Everything". Die Singleauskopplung erfolgte am 20. Januar 1989. Sie erreichte Platz eins in den USA, Australien, Großbritannien, Irland, Belgien, Schweden, Norwegen und den Niederlanden. Auch die 2001 veröffentlichte Coverversion von Atomic Kitten wurde ein internationaler Erfolg.

Interpret: The Bangles

3.0 von 5 – Wertungen: 2