Erstes Date - so wird es zum Erfolg!

Es gibt viele Wege, die eine wahre und große Liebe zu finden und sie alle führen über das erste Date. Dieses erste Aufeinandertreffen von zwei Menschen sorgt immer wieder für Nervenkitzel und Aufregung. Kein Wunder, schließlich entscheidet es darüber, ob man es miteinander versucht - sich näher kennen lernen möchte. Natürlich gibt es für das erste Date kein Patentrezept, aber wir haben ein paar Tipps, die dazu beitragen, dass es für alle Beteiligten zu einem Erfolg wird.

Wohin beim ersten Date?


Der Termin für das erste Date steht - und damit unweigerlich auch die Frage nach dem Wohin. Welche Orte für die erste Begegnung ideal sind, darüber entscheiden mehrere Faktoren. Sowohl Jahreszeit und Wetter, nicht zuletzt aber vor allem die jeweiligen Charaktere und ihre Interessen.

Für kommunikative Menschen ist eine ruhige Ecke in einem Cafe sicherlich ein guter Ort für das erste Date. Wer eher schüchtern ist sollte hingegen besser etwas Action wählen, um ansonsten ziemlich unangenehme Gesprächspausen zu kompensieren. Eine Runde Tretbootfahren, Minigolf oder der Besuch im Kletterpark eignen sich prima zum ersten Kennen lernen. Bei gemeinsamen kulturellen Interessen können auch eine Ausstellung oder ein Konzert dazu beitragen, schnell miteinander ins Gespräch zu kommen.

Die richtige Kleidung fürs erste Date


Wer ein erstes Date hat, hat meistens auch die Qual der Wahl in Sachen Outfit. Primär sollte sich die Kleidung natürlich an der geplanten Unternehmung orientieren sowie frisch gewaschen und im Bedarfsfall auch gebügelt sein. Vor allem Frauen sollten sich nicht zu sexy anziehen, ein gewagt tiefer Ausschnitt oder ein allzu kurzer Rock wirkt schnell billig und damit abtörnend.

Geschenke zum ersten Date - Muss oder No Go?


Hat man sich vor dem ersten Date schon ein wenig besser kennen gelernt und weiß um die Interessen des Datepartners, ist ein kleine und wirklich passende Aufmerksamkeit im Ausnahmefall erlaubt. Grundsätzlich sollte von Geschenken beim ersten Date jedoch besser Abstand genommen werden, damit der Datepartner nicht in die peinliche Situation kommt, mit leeren Händen da zu stehen oder ihm gar eine Verpflichtung zur Wiedergutmachung suggeriert wird.

Bitte keine Begrüßungsküsschen beim ersten Date


Die Aufregung unmittelbar vor der ersten Begegnung ist riesig und geht oftmals mit schwitzigen Händen einher, die der Anspannung geschuldet sind. Dennoch ist der Handschlag die ideale Begrüßung beim ersten Date, denn er verhindert ein zu schnelles Eindringen in die Intimsphäre des Datepartners, wie es bei einem Begrüßungsküsschen der Fall wäre. Und mit einem Papiertaschentuch in Jacke oder Hose sind auch die Handflächen schnell getrocknet.

Der erste Kuss beim ersten Date?


"Küssen kann man nicht alleine" singt Max Rabe so treffend. Dennoch will der erste Kuss wohl überlegt und vor allem von allen gewollt sein. Ob es beim ersten Date schon zum Kuss kommt hängt sicherlich vom Verlauf ab. Verbringt man mehrere Stunden miteinander und kommt sich dabei auch einvernehmlich körperlich näher, ist es wahrscheinlich. Bleibt eine gewisse Distanz zwischen den Datepartnern bestehen, dann gilt es besser noch das zweite oder gar dritte Date abzuwarten. Im Zweifelsfall kann der Wunsch nach einem Kuss natürlich auch nett verbal geäußert werden, um eventuelle Fehlinterpretationen von vornherein auszuschließen.

Zusammen oder getrennt?


Diese Frage betrifft noch nicht den künftigen Beziehungsstatus, sondern vorerst die Cafe- oder Restaurantrechnung. Traditionell lädt der Mann die Frau beim ersten Date ein, auch wenn dies mancher Feministin wohl ziemlich sauer aufstoßen mag. Bei höherpreisigen Unternehmungen macht es sich aber dennoch gut, wenn beide sich an der Zahlung beteiligen. Besteht einer der Datepartner partout auf getrennte Rechnungen, so ist aber auch dies sein gutes Recht und bedarf keiner Diskussion. Derlei Entschiedenheit darf dafür aber gerne in die "Gesamtnote" mit einfließen.

Ex und hopp - wie lange dauert das erste Date?


Stimmt die Chemie schon zu Beginn des ersten Dates nicht, so macht es wenig Sinn, dieses fortzuführen. Eine freundliche, dennoch aber ehrliche Verabschiedung erspart beiden Datepartnern Zeit und Mühen. Versteht man sich offenkundig, so steht einem längeren Date natürlich nichts im Wege. Idealerweise hält man sich daher am Tag des ersten Dates ein großzügiges Zeitfenster offen, so dass das Kennenlernen ganz ungezwungen und ohne jeglichen Stress stattfinden kann. Denn vielleicht schließt sich nach dem angenehmen Cafebesuch noch ein gemeinsamer Spaziergang an oder der Kinobesuch endet mit schier unendlicher Plauderlaune in einer gemütlichen Bar.